Vliesstoff – Der Allzweckstoff

Als Vliesstoff bezeichnet man ein Gefüge aus Fäden oder Garnen einer bestimmten Länge, welche auf beliebige Weise zusammengefügt und miteinander vernetzt sind. Nur sind sie nicht ineinander verworren oder verflochten, wie es beispielsweise beim Weben, Flechten oder Stricken der Fall ist. Der Vliesstoff ist meist ein anschmiegsames, elastisches Flächensystem, welches sich als sehr flexibel erweist. Meist tritt unverarbeiteter Vliesstoff als lange, zusammengerollte Spule auf, welche eine geringe Dicke in Relation zu der Länge und Breite aufweist. Selten lassen sich auch relativ dicke Exemplare vorfinden, die je nach Verwendungszweck bewusst angefertigt werden. Es existieren auch Varianten, welche extrem schmal und somit stark Papier oder Kunststoff ähneln können. Besonders am Vliesstoff ist, dass es eine große Vielfalt an Anwendungszwecken- und Bereichen abdeckt und vielfältig eingesetzt wird. Er kann sowohl als banales Verpackungsmaterial oder als Teebeutel fungieren, aber auch als Wärme- und Schallschutz und sogar als Staub- und Chemikalienschutzanzug verarbeitet werden. Oft wird unter dem Begriff „Vliesstoff“ und „Vlies“ ein und das Selbe verstanden. Ein weit verbreiteter Irrtum, denn als Vliesstoff bezeichnet man nur das Endprodukt. Das Vlies hingegen ist ein Baustein, welcher den Vliesstoff bildet. Der Vliesstoff wird häufig für Polstermöbel verwendet. Dies ist dann der sogenannte Füll- beziehungsweise Abdeckvlies. Gerne wird er auch als Bodenbelag verarbeitet. Oder man verwendet ihn einfach ganz schlicht, um schicke und dezente Kunststofftischdecken zu kreieren.

Werden mehrere Vlies-Fasern akut Abgesetzt, nachdem sie von Polymerschmelzen durch Düsen ziehend und durch kühle Luft, beziehungsweise durch einen mechanischen Prozess verstreckt werden, bezeichnet man das Endprodukt als Spinnvliesstoff. Werden mehrere Vlies-Fasern akut Abgesetzt, nachdem sie von Polymerschmelzen durch Düsen ziehend und durch heiße Luft zum Durchreißen gebracht werden, spricht man vom sogenannten Meltblown-Vlies. Indem diese beiden Vliesstoffe verbunden werden, entsteht der dann der Spinnvlies-Meltblownvlies-Spinnvlies, oder auch SMS-Polypropylen genannt, welcher als Basis für den SMS-Vliesstoff dient. Fakt ist, dass Vlies und Vliesstoff ein bildschönes und anschmiegsames Textil ist, das sich in jedermanns Zuhause mit Garantie auffinden lässt.

To Top